» Die „Roten“ dominieren den Bergcrosslauf

Die „Roten“ dominieren den Bergcrosslauf

Hochsommerliche Temperaturen herrschten auch in diesem Jahr für alle
Teilnehmer beim Bergcrosslauf in Frankenheim. Mit 280 Anmeldungen war
Cheforganisator Dirk Franzke zufrieden, bedeutete dies doch eine
deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Im Rahmen des 40.
Vereinsjubiläums des SV Frankenheim fand die Veranstaltung vor einer
großen Anzahl begeisterter Zuschauer statt, die allen Akteuren den
wohlverdienten Beifall spendeten. Die Rennen oberhalb des kleinen
Rhöndorfes waren allesamt mehr als anspruchsvoll, gab es doch einige
Höhenmeter unter der Mittagssonne zu bewältigen.

Eine gute Leistung bescheinigten die Aktiven den Organisatoren.
Interessant war der Hauptlauf vor allem deshalb, weil die Läuferinnen
und Läufer zwei Runden absolvieren mussten und damit zweimal das
Frankenheimer Sportgelände passierten. So konnten sich die Zuschauer
bereits zur Hälfte des Rennens ein Bild vom Verlauf machen. Hatte sich
nach Runde eins schon eine kleine Spitzengruppe gebildet, machten am
Ende zwei Läufer des TSV Ostheim den Sieg unter sich aus. Manuel
Stöckert (M 20) und Oliver Kleinhenz (M 35) lösten sich von der
Konkurrenz und liefen gemeinsam über die Ziellinie. Als Dritter
komplettierte Tobias Schellenberger den Ostheimer Triumph. Auch bei den
Frauen hatten die „Roten“ aus der Läuferhochburg die Nase vorn: Hier
siegte Ellen Stockheimer unangefochten vor ihrer Teamkameradin
Anna-Lena Schlott (beide W 20). Es folgte Nicole Bähr (W 30) vom TSV
Hollstadt, die ein prima Rennen lief und sich die Kräfte gut einteilte.

von Michaela Greier

Simona Greier am 16. Juni 2009

 

1 Kommentar »

  1. Glückwunsch Nicole zum dritten Gesamtplatz

    by Mike — 19. Juni 2009 @ 14:11