» RGC

Bericht über das Genusslaufwochenende in Ostheim

„Voller Erfolg für den Ostheimer Genusslauf“ dieses erfreuliche Fazit zog Organisator Eberhard Helm am vergangenen Laufwochenende. „Zahlreiche Bewegungswillige fanden sich schon am Samstag am Wasserwerk ein, um zusammen auf mehreren Wegen ein gemeinsames Ziel zu erreichen“. Schon seit vielen Jahren ist diese Veranstaltung fest im Laufkalender des Rhön-Grabfeld-Cups integriert, als ein Lauf ohne Wettbewerbscharakter. Dennoch oder gerade weil – erfreut er sich immer großer Beliebtheit. Daran änderte heuer auch die Corona-Pandemie nichts.

Mit am Genusslauf startete die angegliederte “Corona Challenge 4 Kids“ bereits um 14 Uhr. Abteilungsleiter Bastian Reukauf und sein „Challenge- Team“ hatten für über einhundert Kinder und
Jugendliche eine circa zwei Kilometer lange Runde am Fuß des Naturschutzgebietes Weyhershauk ausgewählt und alle Vorbereitungen bestens getroffen, um einen reibungslosen Ablauf auch mit den geltenden Hygieneregeln zu gewährleisten. „Die gesetzlichen Vorgaben zum Schutz vor Corona-Erkrankung wurden von allen Anwesenden vorbildlich eingehalten“ hieß es hinterher, wofür sich Helm bei allen Beteiligten ausdrücklich bedankte.

Zwei Stunden lang starteten die Kids zu ihrer „Challenge“. Immer wieder sah man Kinder „alleine“, in Grüppchen oder in Begleitung ihrer Eltern auf den schönen Gras- und Feldwegen fröhlich ihre Runden zurücklegen. „Zwischen Büschen und Sträuchern ging es zuerst bergab bis ins Hämig und dann wieder hinauf zum Spielplatz am Wasserwerk“ erklärt Reukauf. „Da konnten die jungen Sportler schon den ersten Beifall durch die Teilnehmer des Genusslaufes, die sich hier gerade zu ihrem Lauf aufmachten, hören“. Nun waren es nur noch wenige Meter bis zum Ziel. Applaus und ein kleiner süßer Snack waren – außer einer individuellen Urkunden – die wohlverdiente Belohnung.
„Neben den Kindern aus Ostheim und dem Landkreis Rhön-Grabfeld nahmen auch zahlreiche Teilnehmer aus Seiferts, Hünfeld und Gersfeld teil, worüber sich die Organisatoren sehr freuten.

Gleichzeitig fand der diesjährige Genusslauf des SC Ostheim statt, bei dem zahlreiche Aktive die Hobbylaufrunde und den „Hochrhöner“ Extratour in Angriff nahmen. Mit dem „Ostheimer“ stand eine attraktive und relativ anspruchsvolle Lauf- und Wanderrunden zur Auswahl. Die
Gesundheitswanderer – teilweise über 80 Jahre alt – beteiligten sich unter
Karl-Heinz Herdas Führung – an diesem Ereignis. Neben einigen Stadträten schenkte auch die stellvertretende Landrätin Eva Böhm den Aktivitäten ihre Aufmerksamkeit und beteiligten sich auf den ausgewählten Runden. Sie freue sich sehr über die gute Beteiligung und lobte Sinn und Zweck dieser Veranstaltung.


Der neben der Anmeldung für den Genusslauf aufgebaute Infostand der Partnerorganisation „MEDAIR-Deutschland“ fand ebenfalls gebührende Beachtung. Vorstandsmitglied Dr. Bernhard Öhlein war auch mit von der Partie und legte zusammen mit seiner Ehefrau eine Runde auf der Hochrhöner Extratour“ zurück. Die Sammelbüchse war schon etwas gefüllt, als der lang ersehnte Regen einsetzte.  „Dennoch hat sich spontan eine Wandergruppe aus Sachsen der Aktion „Genusslauf“ angeschlossen“ berichtet Eberhard Helm. Nur noch vereinzelte
Unentwegte erreichten bis zum frühen Abend das Ziel. Obwohl die Temperaturen deutlich gesunken waren sowie Nieselregen einsetzte, zogen die SCO´ler mit ca. 250 Teilnehmern eine sehr
zufriedenstellende Bilanz. „Vor allem die Familien aus nah und fern hatten durch den Start am frühen Nachmittag noch beste Laufbedingungen“ freute sich Mitorganisator Bastian Reukauf. „Die Strecke war für die Kinder eine große Herausforderung, Respekt vor jedem kleinen und großen Läufer“.

Lob gab es von den vielen Beteiligten, unter anderem das Läuferehepaar Manuela und Klaus Greier aus Hollstadt genoss die „sehr abwechslungsreiche und gut zu laufende Strecke mit vielen Höhenmetern – wie es sich für die Rhön gehört“!

Text Michaela Greier

Jan Gensler am 1. Oktober 2020

 

kommt zum Genusslauf-Wochenende nach Ostheim!

Dieses Jahr treffen wir uns in Ostheim am Wochenende 26. und 27. September 2020 zum Genusslauf. Wir haben keine festen Starttermine geplant sondern lockere Laufrunden.

https://www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/benefiz-lauf-fuer-wasserprojekt-im-jemen;art777,10502550

Treffpunkt ist oben am Wasserwerk – Nähe Burgstraße 54, Ostheim

…Und wer dieses Wochenende nicht in Ostheim dabei sein kann, meldet bitte wieder seine Aktivität – egal ob laufen oder Rad fahren – an rgcfamilie@gmx.de.

Hier ein paar Infos über den diesjährigen Genusslauf in Ostheim
Jan Gensler am 23. September 2020

 

Nachlese zum RGC-Wochenende in Frankenheim

„Auch wenn ich mir unser 25-jähriges RGC-Jubiläum etwas anders vorgestellt hätte, bin ich unter den gegebenen Umständen sehr zufrieden mit der Resonanz“ meint Marcus Enders vom SV Frankenheim nach dem Laufwochenende in seinem Heimatort.

Circa 100 Läufer nahmen die teilweise abgeänderten Strecken in den gesteckten Zeitfenstern in Angriff. Die Runden beinhalteten im Normalfall schon recht ordentliche Steigungen, nun packte man ein paar zusätzliche Höhenmeter bis zum Himmeldunkberg obendrauf. „Wer bei den ersten RGC Läufen vor vielen Jahren bereits dabei war, kannte diese Passagen schon“ schmunzelt Bergspezialist Marcus Enders“. Bei einigen Teilnehmern kam dies trotz der größeren Anstrengung aber sehr gut an, daher überlegen die Hauptverantwortlichen, diese für die Zukunft beizubehalten. Zudem genossen die Läufer heuer ohne Zeitdruck die fantastische Aussicht. Bei Sonne, strahlend blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen fanden die Aktiven beste Laufbedingungen vor – „dies garantieren wir in Frankenheim sowieso“, lacht Marcus Enders.

Seit 25 Jahren ist Ehrenmitglied Helmut Vorndran als Streckenposten für Markierung und Verpflegung zuständig. Weil nun in diesen besonderen Zeiten kein Wettkampf stattfand, konnte er zum ersten Mal selbst aktiv am Frankenheimer Lauf teilnehmen. Diesen meisterte er bravourös.

„Trotz der gelungenen Veranstaltung ohne Wettkampfcharakter und Zuschauer hoffen wir doch sehr, dass wir im kommenden Jahr wieder die üblichen RGC Veranstaltung haben können“ resümiert Marcus Enders.

Text: Michaela Greier

Ehrenmitglied Helmut Vorndran stolz nach seinem Premierelauf der heimatlichen Strecke, bei der er quasi jeden Baum und jede Hecke aus seiner Erfahrung als 25-maliger Streckenposten kennt.   (Foto Marcus Enders)

Jan Gensler am

 

Seid dabei: 25 Jahre Bergcrosslauf Frankenheim!

Der 25. Bergcross findet in diesem Jahr etwas anders statt. Aufgrund der Corona und Hygienebedingungen können wir unser Lauf im Rahmen des Rhön Grabfeld Cups nicht durchführen.

Wir werden für euch am Freitag, den 18.9. von 17:30 bis 19:30, Samstag, den 19.09. von 14 bis 18 Uhr und Sonntag, den 20.09.  von 8 bis 13 Uhr am Sportheim in Frankenheim mit einem kleinen Team vor Ort sein. Es werden zwei Strecken markiert sein.

Eine ca. 4,5km und eine etwa 9km Runde werden teilweise von den gewohnten Strecken in Frankenheim abweichen – bitte den Markierungen folgen. Der Verein übernimmt keine Haftung auf und neben der Strecke und im Bereich des Sportheimes. Die geltenden Hygienebedingungen sind zwingend einzuhalten. Die Strecke darf auch gerne ausserhalb der oben genannten Zeiten gelaufen werden. Meldet euren Lauf bitte wie bei den letzten Läufen auch an rgcfamilie@gmx.de .

Jan Gensler am 16. September 2020

 

Macht mit und meldet wieder eure Ergebnisse – dieses Wochende für Hollstadt

Bewegt durch den September!

Seid dabei – für Eure Gesundheit und für die RGC-Familie!

2 Halbmarathons in 7 Tagen – dies wäre eines der Highlight des diesjährigen Rhön-Grabfeld-Cups gewesen.

Leider mussten die Veranstalter in Rannungen am letzten Wochenende und die Hollstädter an diesem Wochende Ihre Laufveranstaltungen aus bekannten Gründen absagen.

In Bewegung bleiben heißt es trotzdem – das große Ziel des RGC´s!

Dietmar Werner schreibt hierzu:“Wir werden am Freitag den Hauptlauf kennzeichnen. Dann könnt ihr am WE gerne zum Laufen kommen. Fixe Termine gibt es nicht. Viel Spaß und bleibt gesund. “

Egal ob zu Fuß oder mit dem Rad, alle Rhön-Grabfelder sind aufgerufen, Ihre sportlichen Aktivitäten des letzten und dieses Wochenendes (Freitag bis Sonntag) wieder möglichst gesammelt über Vereine, an rgcfamilie@gmx.de zu melden!

Wir freuen uns auf jeden Kilometer, den Ihr absolviert!

Wie es dann an den nächsten Wochenenden in Frankenheim und Ostheim weitergeht werden wir rechtzeitig veröffentlichen.

Jan Gensler am 10. September 2020

 

« Newer PostsOlder Posts »